1957
Gründung als Damenmannschaft durch Paul Mayer.

1958
Einstieg der Herrenmannschaft in die Meisterschaft.

1967
Der erste burgenländische Landesmeistertitel wird errungen. 

1971
Die Landesmeisterschaft wird zum 2.Mal gewonnen.

1982
Der Titel des Landesmeisters geht zum 3. Mal nach Güssing.

1984
Der burgenländische Landesmeister heißt erneut Güssing.

1995
Der UBC Güssing wird erneut burgenländischer Landesmeister und schafft in den Qualifikationsspielen den Aufstieg in die Bundesliga – B. Da jedoch keine Heimhalle besteht, müssen die Heimspiele in Oberwart und Fürstenfeld ausgetragen werden.

1996
In Güssing wird zur Freude des UBC mit dem Bau des Sportzentrums begonnen.

1997
Der Spielbetrieb in der neuen Halle kann beginnen – Heimspiele können endlich in Güssing stattfinden.

1998
Platz 2 im Grunddurchgang der Bundesliga – B, die Aufstiegsplayoffs werden erstmals erreicht, der Aufstieg in die Bundesliga – A wird jedoch nicht geschafft.

2000
Der Vorstand entscheidet sich für einen freiwilligen Rückzug aus der Bundesliga. Grund dafür war der Mangel an Eigenbauspielern, fehlender Nachwuchs. In den folgenden zwei Jahren wurde unter der sportlichen Leitung von Harry Bell intensiv im Nachwuchs gearbeitet, junge Talente wurden aufgebaut und in die Landesliga integriert.

2001
Das junge Team des UBC gewinnt bereits in der 1. Saison die Landesmeisterschaft.

2002
Das Team wird erneut Landesmeister. Da nun das Umfeld und Potential der Jugend wieder auf hohem Niveau war, entschied man sich abermals für das Abenteuer Bundesliga. In spannenden und dramatischen Aufstiegsspielen (durchgeführt in Güssing) konnte unser Team den Wiederaufstieg in die B-Liga feiern!

2005
Unter Head-Coach Mag. Gerald Vogler erreicht die junge Güssinger Mannschaft den 2. Platz in der Bundesliga – B und qualifiziert sich somit für die Aufstiegsplayoffs.

2006
Der bis dahin größte Erfolg der Vereinsgeschichte wird erzielt – Güssing steigt in die Bundesliga – A auf und spielt fortan in der höchsten österreichischen Leistungsstufe! 

In der Saison 2013/2014 schaffte man den bisher größten Erfolg in der Vereins-geschichte:

den Meistertitel der Österreichischen Basketball-Bundesliga.