UBC magnofit Güssing Knights

Niederlage gegen Kapfenberg
kapfenberg_bullsLeider müssen die Knights nach wie vor auf den ersten Saisonsieg warten. Die Begegnung gegen die Bulls startete ausgeglichen, Mitte des ersten Viertels nutzen die Gäste aus Kapfenberg die schlechte Trefferquote der Ritter zu einem 12:0 Run und können sich ein beruhigendes Polster herausspielen.

Die Bullen überzeugen durch eine hohe Trefferquote von Außen, und setzen sich dadurch schon früh spielentscheidend ab. Das erste Viertel endet mit 10:31.

Auch im zweiten Abschnitt bietet sich ein ähnliches Bild. Die Ritter versuchen engagiert die Wende herbeizuführen, die Bulls spielen ihr erfolgreiches Spiel weiter und sind nicht aus der Spur zu bringen. Coach Vogler bringt ständig frische Kräfte von der Bank, die Wurfausbeute bleibt jedoch niedrig. Kapfenberg hält die Knights auf Distanz, und geht mit einem 23:55 in die Kabine. 

Der dritte Abschnitt bringt dann wieder ein abwechslungsreicheres Spiel, welches nun ausgeglichen abläuft. Coach Gery Vogler wird nach 2 Technischen Fouls auf die Tribüne verbannt, Assistant Coach Daniel Müllner tritt an seine Stelle. Der Coach zeigte sich mit der Foulverteilung (23 Güssing, 5 Kapfenberg) und den zugesprochenen Freiwürfen (18 Kapfenberg, 1 Güssing) nicht einverstanden. Der Rückstand der Ritter bleibt auch in diesem Abschnitt konstant. Stand nach 3 Vierteln 47:76.

Der Schlussabschnitt gehört dann klar den Knights, Kapfenberg wirkt unkonzentriert, verwaltet das Ergebnis aber geschickt. Durch eine gute Offensivleistung können die Ritter noch Ergebniskosmetik betreiben, der Sieger dieser Begegnung stand Dank des furiosen Beginn der Bulls schon lange fest. Nach 40 Minuten lautet der Endstand 75:90

Stimmen zum Spiel

Gery Vogler (Coach Güssing): Gratulation an Kapfenberg. Sie haben voller Selbstvertrauen geworfen - wir leider nicht.

Michael Schrittwieser (Coach Kapfenberg): Leider war die erste Halbzeit so gut, dass wir die Konzentration nicht halten konnten. 2. Halbzeit hat sich das Montag-Spiel bemerkbar gemacht - die Kraft ist dann etwas weg gewesen.

Scorer Güssing
Francois 28, Heard 12, Richards 8, S.Koch 7, T. Klepeisz 6, M. Klepeisz  und Jandrasits je 5, Seel 3, Träger 1

Scorer Kapfenberg
Nelson 31, Kugerl 17, Schachtner 15


Unsere U22 Mannschaft konnte ihren Siegszug fortsetzen, im dritten Spiel konnte der dritte Sieg gefeiert werden.

 
Banner
Banner
Banner
Banner

Anmeldung




Sponsoren

 

 

 

Eurochallenge_colour